Regelmäßige Öffnung des Hauses

Erstellt am Juni 5, 2024
Ansicht des Hauses der Vorgeschichte in Oberquembach.

Am jedem zweiten Sonntag im Monat ist das Haus der Vorgeschichte für interessierte Besucher zwischen 15 und 18 Uhr geöffnet (2024 am 09.06., 14.07., 11.08., 08.09., 13.10. und 10.11.). Zwischen 15.30 Uhr und 16.00 Uhr gibt es dann eine Einführung zu einem zuvor bekannt gegebenen Thema.

Das Thema am 09. 06. 2024 lautet: „Ackerfunde aus Stein – woran erkenne ich ein vorgeschichtliches Werkzeug?

Danach bieten wir Kaffee und Kuchen an und man kann in der Bibliothek stöbern oder sich in den Ausstellungsräumen umschauen.

    

Mit diesen beiden Geräten aus Bundsandstein möchten wir unsere Reihe zur Vorstellung besonderer Funde eröffnen.

Lesen Sie den gesamten Eintrag »
    

Den Menschen doch bitte nicht verkennen!

Erstellt am Oktober 25, 2022

Eine Rezension von Lutz Fiedler

Schädeldecke des 1856 gefundenen Neandertalers mit dem 2000 gefundenen Jochbein (Foto: 
Hans Weingartz)
Schädeldecke des 1856 gefundenen Neandertalers mit dem 2000 gefundenen Jochbein (Foto:
Hans Weingartz)

Auf dem Buchmarkt erscheint zurzeit ein neuer, sehr wohlmeinender Schmöker über den Neandertaler: Rebecca Wragg Sykes „Der verkannte Mensch“ (2022).

Ich habe schon etwas in dem Buch rumgeblättert und an einigen Stellen gelesen. Es fällt schon auf, dass manche Veröffentlichungen, die nicht auf Englisch erschienen oder in englischer Literatur zitiert worden sind, von der Autorin nicht wahrgenommen wurden. Und das Verschwinden des Neandertalers wird mehrfach erwähnt, aber in diesem Zusammenhang nicht ein Verschwinden vom Homo erectus, seinem Vorfahren. Alleine die Tatsache, dass Populationen sich selbst oder durch neue Umweltbedingungen genetisch verändern können, oder auch durch Vermischung Prozesse genetischer Veränderungen in Gang gesetzt werden verbietet, hier vom Verschwinden oder Aussterben zu schreiben.

Lesen Sie den gesamten Eintrag »
    

Unsere Dauerausstellung

Erstellt am April 5, 2021

Wir möchten Ihnen einen Einblick in unsere ständige Ausstellung zum Thema historische Eisengewinnung geben. Klicken Sie einfach auf das Bild:

Einblick in den Raum der Dauerausstellung zur historischen Eisnegewinnung

    

Die antike Stadt Marsala auf Sizilien

Der erfahrene Unterwasserarchäologe Detlef Peukert M.A. berichtet am Freitag, dem 18.10.2019 ab 19 Uhr im Oberquembacher Haus der Vorgeschichte über seine Tauchgänge vor der Küste Siziliens. Dabei hatte er die Reste längst vergessener phönizischer Hafenanlagen aus dem 6. Jahrhundert untersucht.

Der Eintritt ist frei.